Aktuelles

Pressemeldungen und der aktuelle Wissenssnack auf Facebook

12. Oktober 2022: Rezessionsprognose für 2023 für Deutschland in Folge von Energiekrise und Inflation

Die Bundesregierung geht in ihrer jüngsten Prognose von einem BIP Rückgang von 0,4 % für 2023 aus, nach einem Wachstum von 1,4 % in 2022. Vergangene Rezessionen waren 1974/75 und 1980 aufgrund der Ölkrise, 1991 nach der deutschen Wiedervereinigung und dem Zusammenbruch der Wirtschaft in Ostdeutschland, 2008/2009 aufgrund der Finanzkrise und jüngst 2020 als Folge der Corona Pandemie.

30. September 2022: REKORDINFLATION IM EURORAUM

Mit 10 % im Vergleich zum Vorjahresmonat hat die Inflation im Euroraum einen Spitzenwert seit Einführung des Euro als Bargeld in 2002 erzielt. Gründe liegen in der jahrelangen EZB-Politik des billigen Geldes durch Anleihekäufe, die Verteuerung der Energie- und Rohstoffpreise im Zuge des Ukraine-Krieges und coronabedingte Unterbrechungen der Lieferketten. Am niedrigsten liegt die Inflation in Frankreich (6,2 %), am höchsten in den baltischen Staaten (20 %). Mit einer historischen Leitzinserhöhung von 0,75 % auf 1,25 % stemmte sich jüngst die EZB gegen diese Geldentwertung, eine weitere Erhöhung wird im Oktober erwartet.

getucated academy © 2022
brainfruit, Internetagentur & Webdesign (Frankfurt)